21. Januar 2022

Unser Beitrag zu den Feiertagen

In der letzten Vorweihnachtszeit haben wir Geld für einen wohltätigen Zweck gesammelt und unsere Partner und Kollegen einbezogen. Die Idee war, das Geld, das wir normalerweise für saisonale Aktivitäten ausgeben, für einen guten Zweck zu verwenden. Wir waren überwältigt von der unglaublichen Unterstützung, die wir erhalten haben und am Ende konnten wir insgesamt 1.600€ für die Esche in Hamburg sammeln. Neben ihrer Rolle als Begegnungsstätte stellt die Esche als Jugendkunsthaus in Altona eine Reihe von Kreativkursen für Kinder und Jugendliche kostenlos zur Verfügung.

Image showing a black and green banner that indicates the total don action amount of 1.600€

Über die Aktion

Im vergangenen Jahr, einem weiteren Jahr der Pandemie, standen wir vor der Entscheidung, ob wir unsere saisonalen Marketingaktivitäten wie in den Vorjahren fortsetzen sollten oder nicht. Jedes Jahr in der Weihnachtszeit verschicken wir postalische Grußkarten an unsere Partner*innen und Kund*innen sowie an einige Freiberufler*innen, mit denen wir zusammenarbeiten. Und im Gegenzug erhalten wir Dutzende dieser Postkarten, Pakete und andere Grüße von unseren Partner*innen zurück. Da es sich aber einfach nicht richtig anfühlte, dies zu tun, während viele in unserer Gesellschaft auf Unterstützung angewiesen sind, wollten wir im Jahr 2021 die Dinge anders handhaben. Anstatt unser Geld auf die übliche Art und Weise auszugeben, wollten wir es für einen wohltätigen Zweck verwenden und an eine lokale Organisation spenden.

Nachdem die Entscheidung, welche Organisation wir unterstützen möchten, gemeinschaftlich mit unserem Team getroffen wurde, haben wir uns dazu entschlossen, das Geld an die Esche in Hamburg Altona zu spenden. Die Entscheidung wurde vor allem dadurch begründet, dass aus unserer Sicht vor allem die Kinder und Jugendlichen während der gesamten Pandemie vergessen worden sind. Mit Homeschooling, ausgefallenen Freizeitaktivitäten und der immer wiederkehrenden Lockdowns hat die junge Generation das ganze Jahr über sehr gelitten. Viele Familien — und darunter auch viele von unseren Kolleg*innen — spürten den zusätzlichen Druck auf ihren Schultern. Ein Spagat, der nur mit Durchhaltevermögen und positivem Denken zu bewältigen war.

Die „Esche — dein Freiraum“ ist ein lokales Jugendkunsthaus in Altona, das mit seinen Kursen eine Vielzahl von Tanzkursen, aber auch ein Theaterprogramm, Graffitikurse und andere Malaktivitäten anbietet. Sie bieten einen Raum für Toleranz und Kreativität und wollen vor allem mit denjenigen in Kontakt kommen, die sich die Kurse anderswo nicht leisten können. Im Rahmen ihrer Ferienkurse bieten sie für die Kinder und Jugendlichen, die ihre Einrichtungen besuchen, ebenfalls Mittagsmahlzeiten an. Das Team, dass diese erstaunlichen Projekte realisiert, widmet seine Zeit seit 2015 diesem Zweck und hat seitdem einen Ort geschaffen, an dem alle gemeinsam ihre Kreativität zum Ausdruck bringen und über ihre Grenzen hinauswachsen können.

Unsere Idee

Bei unserer Idee sollte es nicht nur um das Sammeln von Geld gehen, sondern auch die Sensibilisierung unserer Community für das großartige Engagement der Esche. Wir wollten unsere Partner und Kunden einbeziehen. Also haben wir getan, was wir am besten können — wir haben eine Christmas Landingpage gebaut, um unser Netzwerk über unsere Idee zu informieren. Übrigens war dies das kleinste Projekt, an dem wir in der Geschichte von Factorial bisher gearbeitet haben, wenn man bedenkt, dass wir es in nur drei Wochen fertigstellen konnten. 

Die Nutzer konnten uns auf der Landingpage eine Nachricht senden, die später in einem Feed angezeigt wurde. Wir haben auch einen Zähler in den Nachrichten-Feed eingebaut, der für jede Nachricht 15 € zu einen Gesamtbetrag addiert hat (*wir haben mit 5€ begonnen, uns aber schließlich dafür entschieden den Betrag auf 15€ zu erhöhen, da wir so viel positives Feedback bekommen haben). Am Ende ist ein Gesamtbetrag von 1.600€ zustandekommen und wir könnten nicht glücklicher sein.

Representatives of the Esche are holding up the donation check that we at Factorial handed over to the organization.

Das Ergebnis

Nachdem wir uns mit unserer Idee an die Esche gewandt hatten, sind wir vom Leiter der Organisation, Andreas, zu einer kleinen Führung durch die Räumlichkeiten der Esche eingeladen worden. Dabei hat uns Andreas einen Überblick über die Arbeit der Organisation gegeben. Er und seine einzige Kollegin, mit der die Verwaltung der Esche betrieben wird, haben wirklich den perfekten neutralen Raum geschaffen, in dem die Kinder und Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Mit diesem Einblick in die Arbeit bei der Esche sind wir umso mehr beeindruckt, was sie in so kurzer Zeit alles erreichen konnten.

Mit unserer Spende können Andreas und sein Team ihre wichtige und leidenschaftliche Arbeit weiterführen und vor allem ausbauen. Unsere Spende wird in diesem jähr für einen zusätzlichen ganzwöchigen Kreativkurs für die Kinder und Jugendlichen sorgen, was nicht nur sie, sondern auch uns sehr freut.

Weitere Informationen über die großartigen Projekte der Esche sind auf ihrer Website zu finden. 

Wir möchten allen Beteiligten, allen voran unserem Team und allen Menschen in unserem Netzwerk, die diese Idee unterstützt haben, unseren Dank aussprechen.

Image showing a portrait of our employee Niklas with his white Factorial t-shirt

Niklas Franke

Digital Marketing Manager

niklas@factorial.io